Weih­nach­ten — Zeit für “Sto­ry­tel­ling” 2018

Weih­nach­ten — Zeit für “Sto­ry­tel­ling” 2018

Jedes Jahr das glei­che Spiel. Bereits ab Okto­ber ver­öf­fent­li­chen Unter­neh­men ihre Weih­nachts­kam­pa­gnen, zur emo­tio­na­len Ein­stim­mung auf das Weih­nachts­ge­schäft. Was für Her­stel­ler­mar­ken und Wer­be­trei­ben­de in den USA der Super Bowl ist, ist das “Event Weih­nach­ten” für den deut­schen Ein­zel­han­del. Kein ande­res Ereig­nis ver­bucht grö­ße­re Wer­be­s­pen­dings als das Fest der Lie­be, der Freun­de und der Fami­lie. Doch …

Emo­ti­on Tracking — Custo­mer Insights 4.0

Emo­ti­on Tracking — Custo­mer Insights 4.0

Emo­tio­nen sind stil­le Fak­to­ren, die uns Men­schen tag­täg­lich beein­flus­sen — bei allem, was wir tun. Im Mar­ke­ting, in der Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on sowie in der Markt­for­schung gilt es stets, Infor­ma­tio­nen über (poten­ti­el­le) Kun­den zu gewin­nen. Die Umfra­ge als qua­li­ta­ti­ves Markt­for­schungs­ele­ment hat längst an Bedeu­tung ver­lo­ren. Insights wer­den heu­te mit­tels bild­ge­ben­der Ver­fah­ren gewon­nen. Die Rede ist hier von …

Die enge­re & wei­te­re Defi­ni­ti­on des Neu­ro­mar­ke­ting

Die enge­re <span class="amp">&</span> wei­te­re Defi­ni­ti­on des Neu­ro­mar­ke­ting

Im Bereich des Neu­ro­mar­ke­ting spricht man häu­fig von einer enge­ren und einer wei­te­ren Defi­ni­ti­on. Die enge­re Defi­ni­ti­on befasst sich mit dem Ein­satz von appa­ra­ti­ven (bild­ge­ben­den) Ver­fah­ren, wie z.B. dem Hirn­scan­ner. Die wei­ter­te Defi­ni­ti­on hin­ge­gen geht weit dar­über hin­aus. Hier flie­ßen grund­sätz­lich alle Erkennt­nis­se und Metho­den der Hirn­for­schung, der Wer­be­wir­kungs­for­schung, der Psy­cho­lo­gie sowie der Neu­ro­wis­sen­schaf­ten ein.

Wir­kung von Far­ben | Pro­dukt­de­sign & Wer­bung

Wir­kung von Far­ben | Pro­dukt­de­sign <span class="amp">&</span> Wer­bung

Jede Far­be hat ihre eige­ne Bedeu­tung. Das ist wohl kei­ne neue Erkennt­nis. Far­ben haben Sym­bol­wir­kung, sie haben Aus­sa­ge­kraft und ver­fü­gen in Kom­bi­na­ti­on mit wei­te­ren Attri­bu­ten über einen wesent­li­chen Wie­der­erken­nungs­wert. Far­ben wer­den dazu ver­wen­det, Signa­le zu erzeu­gen und Hand­lun­gen in der Umwelt aus­zu­lö­sen. Die Wir­kung von Far­ben ist nicht zu unter­schät­zen.

Duft, Far­be, Musik — die unter­schätz­te Wir­kung

Duft, Far­be, Musik — die unter­schätz­te Wir­kung

Jetzt ist es raus. Was bereits seit lan­ger Zeit im Retail und in der Hotel­le­rie Anwen­dung fin­det, jedoch aus Sicht der Wir­kungs­ef­fi­zi­enz lan­ge nicht ein­deu­tig erklärt wer­den konn­te, wur­de end­lich bewie­sen. Eine geziel­te Akti­vie­rung der Sin­ne durch Musik (hören), Duft (rie­chen) und Far­be (sehen) beein­flusst das Kon­su­men­ten­ver­hal­ten in nicht uner­heb­li­cher Wei­se.