Was ist “braintainment”?

braintainment LOGO

 

Der Blog brain­tain­ment befasst sich mit  dem Gehirn und der hirn­gerecht­en Auf­bere­itung von Wer­bung und des Mar­ket­ing. Auf Basis aktueller neu­rowis­senschaftlich­er und neu­roökonomis­ch­er Erken­nt­nisse erschließt sich let­z­tendlich eine Hand­lungsempfehlung.

 

Was hat das Gehirn damit zu tun?

Die Antwort ist so ein­fach und doch so kom­plex: alles.

Jed­er von uns wird mit mehreren tausend Infor­ma­tio­nen pro Tag über­schüt­tet und nur die wenig­sten set­zen sich im Gedächt­nis fest.   

Alle Botschaften, die täglich auf den Men­schen tre­f­fen, müssen erst ein­mal am Türste­her vor­bei, welch­er eben genau dort sitzt — in unserem Gehirn. In der Lit­er­atur wer­den bis zu 95% der Auf­nah­me­fähigkeit dem Unbe­wussten und lediglich etwa 5% dem Bewussten zugeschrieben. Infor­ma­tio­nen soll­ten also über Attribute ver­fü­gen, welche mehr impliz­it und weniger expliz­it kom­mu­nizieren. 

Was kommt also letztendlich am Türsteher vorbei?

Grund­sät­zlich haben alle Infor­ma­tio­nen, die den Men­schen bzw. vielmehr sein Gehirn unter­hal­ten, eine außeror­dentlich gute Chance, vor­bei am Türste­her und rein in die VIP-Lounge zu gelan­gen. Das dort stat­tfind­ende Erleb­nis ist die Grund­lage für die Bil­dung von Assozi­a­tio­nen und Erin­nerungswerte. Ein sprich­wörtlich­es brain­tain­ment eben.

 

Hier geht’s zurück zum BLOG