Was ist “brain­tain­ment”?

braintainment LOGO

 

Der Blog brain­tain­ment befasst sich mit  dem Gehirn und der hirn­ge­rech­ten Auf­be­rei­tung von Wer­bung und des Mar­ke­ting. Auf Basis aktu­el­ler neu­ro­wis­sen­schaft­li­cher und neu­ro­öko­no­mi­scher Erkennt­nis­se erschließt sich letzt­end­lich eine Hand­lungs­emp­feh­lung.

 

Was hat das Gehirn damit zu tun?

Die Ant­wort ist so ein­fach und doch so kom­plex: alles.

Jeder von uns wird mit meh­re­ren tau­send Infor­ma­tio­nen pro Tag über­schüt­tet und nur die wenigs­ten set­zen sich im Gedächt­nis fest.   

Alle Bot­schaf­ten, die täg­lich auf den Men­schen tref­fen, müs­sen erst ein­mal am Tür­ste­her vor­bei, wel­cher eben genau dort sitzt — in unse­rem Gehirn. In der Lite­ra­tur wer­den bis zu 95% der Auf­nah­me­fä­hig­keit dem Unbe­wuss­ten und ledig­lich etwa 5% dem Bewuss­ten zuge­schrie­ben. Infor­ma­tio­nen soll­ten also über Attri­bu­te ver­fü­gen, wel­che mehr impli­zit und weni­ger expli­zit kom­mu­ni­zie­ren. 

Was kommt also letzt­end­lich am Tür­ste­her vor­bei?

Grund­sätz­lich haben alle Infor­ma­tio­nen, die den Men­schen bzw. viel­mehr sein Gehirn unter­hal­ten, eine außer­or­dent­lich gute Chan­ce, vor­bei am Tür­ste­her und rein in die VIP-Lounge zu gelan­gen. Das dort statt­fin­den­de Erleb­nis ist die Grund­la­ge für die Bil­dung von Asso­zia­tio­nen und Erin­ne­rungs­wer­te. Ein sprich­wört­li­ches brain­tain­ment eben.

 

Hier geht’s zurück zum BLOG